tmb_leer

tmb_leer

Unser Logo

Ein Logo kann aus einer Bildmarke und einer Wortmarke bestehen. Beide unterstützen und bekräftigen sich in ihrer Wirkung und Aussage.

Bei der Findung einer Bildmarke stand der menschliche Körper im Mittelpunkt. Die Wirbelsäule, als das zentrale tragende Konstruktionselement des Menschen, stellt ein umfangreiches Behandlungsfeld in der Physiotherapie dar. Aus der schwungvollen Grundform der Wirbelsäule, der charakteristischen Form einer doppelten S-förmigen Krümmung, wurde das Grundelement der Bildmarke abgeleitet. Die doppelte S-Form ist in eine prägnante, eigenständige Körperform eingefasst und teilt diese in zwei Hälften. Somit symbolisiert die Bildmarke nicht nur die menschliche Wirbelsäule, sondern gibt zugleich den beiden Hälften der Marke etwas Körperliches. So ist ein menschlicher Körper in Form des Oberkörpers einer Frau oder der Bereich eines Rückens mit den abschließenden Wirbeln zu erschließen. Des Weiteren lässt sich in der Form der Bildmarke die abstrahierte Grundform der Stadt Bonn erkennen, die vom Rhein, der das Herz und den Mittelpunkt der Stadt darstellt, in zwei Uferseiten geteilt wird. Die Stadt Bonn wurde somit als Gründungsort der Firma ACTIVE PHYSIO in die Bildmarke mit aufgenommen. Bei der Wahl der Farben wurde auf zwei frische, warme und moderne Farbtöne mit sehr hoher Signalwirkung Wert gelegt. Diese symbolisieren die heilende Wärme, das Körperliche, stehen für Kraft, Aufblühen und Weiblichkeit. Sie vermitteln Vitalität und Energie, sowie Liebe und Leidenschaft. Im Zusammenspiel steigert sich ihre kräftige Farbwirkung noch und gibt zusammen mit dem Schwarz der Wortmarke einen sehr guten Kontrast.

Die Wortmarke soll genug Eigenständigkeit aufzeigen, um auch alleine einen hohen Wiedererkennungswert zu haben. Die Schrift wirkt kraftvoll, dynamisch und modern und hat genauso wie die Bildmarke eine klare Formensprache. Dies stärkt die Einzigartigkeit von ACTIVE PHYSIO. Da beide Bestandteile des Firmennamens eine große inhaltliche Bedeutung haben, wurden „ACTIVE“ und „PHYSIO“ optisch getrennt. Die Bildmarke wurde nach dem „Triebwagen-Prinzip“ als grafisches Nebenelement innerhalb des Hauptelements der Wortmarke eingefügt, sodass sich ein harmonisches Bild ergibt. Über einen Zusatz im „Fuß“ unterhalb der Wortmarke lässt sich die Aussage des Logos zusätzlich erweitern.

Dirk Engelke – Entwickler des Logos